Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Freitag, 28. September 2018

Zitat im Bild

Es ist wieder soweit ein Zitat im Bild am Samstag
und ein Gartenimpressionen


Septembermorgen 
Im Nebel ruhet noch die Welt
noch träumen Wald und Wiesen 
Bald siehst Du
wenn der Schleier fällt 
den blauen Himmel unverstellt
Herbstkräftig die gedämpfte Welt, 
im warmen Golde fließen.
Eduard Mörike



Für Novas schöne Aktion!SAmstag:  Zitat im Bild


3 Kürbisse habe ich geerntet, nun gibt es bald Kürbissuppe, frischen Ingwer habe ich schon zu hause




Astern und Vlox




































Die Hälfte der Dahlien gehört meiner Freundin, sie ist ein Fan und  Ihr Garten steht voller Dahlien.
bei mir sind es eher die kleinen Sorten, sie haben allerdings gelitten und im letzten Jahr sind mir einige erfroren...hm, nicht gut gelagert
Es gibt so viele verschiedene Sorten. Nun ist die Zeit wohl vorbei
 der Herbst nimmt seinen Lauf,
die Stare sammeln sich und die Igel huschen durch den Garten,
die Kraniche  fliegen schon , das ist einen Freude, ihnen hinterherzuschauen.
Jetzt geht es bald richtig los und am Himmel hört  man Vogelgeschrei, Stimmem aufgeregt und  in Formation erzählen sie von Sommererlebnissen.

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag und Sonntag,
Eure Klärchen

Datenschutz!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website mit evtl. gesetzten Cokies einverstanden. Die Fotos und Texte sind mein Eigentum, rein privat und nicht verkäuflich. Wer hier auf meinem Blog kommentiert, macht es freiwillig

Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.
Über die hier angegebenen Direktlinks habe ich keinen Einfluss und mache mir deren Inhalt nicht zu eigen und übernehme keinerlei Haftung an deren Inhalt trotz sorgfältiger Prüfung.

Mittwoch, 26. September 2018

Es wird Zeit

Zeit für so vieles was ich mir vorgenommen habe, aber zuerst möchte ich nun mal die neuen Follover begrüßen die mir neuerdings folgen. Darüber freue ich mich natürlich sehr, das heißt es wird bei mir gelesen vorbeigeschaut egal, anonym, aber es sind nur netteMenschen, darüber bin ich glücklich.


 So nun habe ich es gesagt!Alle anderen habe ich eh in mein Herz geschlossen und besuche sie unregelmäßig aber immer wieder, es interessiert mich was so geschrieben und fotografiert wird,was andere bewegt  Daraus kann ich auch lernen...und es ispiriert mich ungemein, was ich momentan gut gebrauchen kann.


In jedem Ende liegt ein neuer Anfang!  Für H.S. -  nehme wer es für sich gebrauchen kann!



Das Leben fließt wie ein Bach dahin und doch liegt darin ein tiefer Sinn.
 Neues Leben erwacht am Ufer und Hoffnung beginnt wieder neu!
Ein en schönen Wochenteiler, Eure Klärchen
Nein ,ich bin nicht traurig, ich bin Optimist und freue mich, dass wir wieder zu dritt sind . mein mann ist wieder zu Hause👫

Datenschutz!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website mit evtl. gesetzten Cokies einverstanden. Die Fotos und Texte sind mein Eigentum, rein privat und nicht verkäuflich. Wer hier auf meinem Blog kommentiert, macht es freiwillig

Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.
Über die hier angegebenen Direktlinks habe ich keinen Einfluss und mache mir deren Inhalt nicht zu eigen und übernehme keinerlei Haftung an deren Inhalt trotz sorgfältiger Prüfung.

Montag, 24. September 2018

Geplauder aus dem Archiv 1

Gedichte-Aphorismen


 Schwarz weiß ist eine Farbe die man schnell durchschaut
und manchmal sich nicht traut sie anzunehmen
dabei ist schwarz und weiß neutral, 
es passt immer  ganz normal zu bunt.
K.S.






Die schreckvollste Seite
die der Fanatismus jeder Art anbietet
ist die Intoleranz!
Friedrich von Geutz

Sonnenstrahlen und Wasserstrahlen
haben eines gemeinsam
sie sind erquickend und labend.Klärchen 2017

 

Tanzt du im Sonnenschein
                                                                       siehst du nicht die Schatten 
 

Allen eine schöne Woche, Eure Klärchen


Datenschutz!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website mit evtl. gesetzten Cokies einverstanden. Die Fotos und Texte sind mein Eigentum, rein privat und nicht verkäuflich. Wer hier auf meinem Blog kommentiert, macht es freiwillig

Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.
Über die hier angegebenen Direktlinks habe ich keinen Einfluss und mache mir deren Inhalt nicht zu eigen und übernehme keinerlei Haftung an deren Inhalt trotz sorgfältiger Prüfung.

 



Freitag, 21. September 2018

Was ich sagen wollte...

Wie ich nun sehe, bin ich wieder hier mit einem Zitat für Nova vertreten. Dieser Blog ist dafür ganz gut geeignet.
Auf meinem anderen Blog sind dann am Sonntag die Türen dran.

 Mit dem Computer gestalten mag ich gern, aber kontrolliert

(c) ich


Diese Woche war aufregend für mich und ist so schnell vergangen.
Ich hatte so wenig Zeit und Lust mich kreativ zu betätigen.Ein Krankheitsfall und Krankenhaus in der Familie
So mache ich bei den Aktionen gerne mit, und wenn ich abends noch Lust habe , lese ich  oder schaue in meine Archive und auf exteren Festplatten, was ich alles so abgespeichtert habe. Aufgeräumt werden muss ja auch mal.
Es ist ja der Wahnsinn was man alle schon fotografiert hat und auch geschrieben , ist eben ein Hobby von mir. Ich sehe viel und muss es festhalten, mehr die Natur, Architektur, Seltenes und die Kunst und natürlich Dichtung.
Weniger mich im Blickwinkel, das ist eben so.

 Mit dem Computer gestalten mag ich gern, aber kontroliert

 Wir sind soviel gereist und ich habe alles das was ich noch gebrauchen kann im Archiv. Nun kommen Erinnerungen hoch, schöne Fotos die ich nicht löschen möchte , auch qualitativ gut sind von Städten und Ländern. So werde ich hier demnächst mal querbeet etwas zeigen.  Erlebtes, gelebtes und auch aktuell. Es macht mir  ja auch Spass.
Fensterblicke schon lange gibt es sie bei mir auch als Buch


  Für den Herbst - Winter habe ich mir vorgenommen zu malen, meine Staffelei steht schon,die Farben warten, mal sehen was daraus wird.  Ich setze mir gerade neue Ziele, sich Ziele setzen halte ich für sehr wichtig, sonst wird man träge und müde, das möchte ich nicht. Mein Geist will arbeiten und neues erleben, ich bin immer in Bewegung.

Wie die Wolken                                        der Himmel malt


Heute stürmt und regnet es, ein Vorgeschmack auf den Oktober-November, 160 Std.km ist schon heftig
die Äpfel fallen wie Regen von den Bäumen, wenn sie nicht noch fest hängen

Warum ich das nun schreibe hier auf dem Blog? Ja, ich habe vor kurzem eine Lesung gehabt und es wurde darüber diskutiert, so steckt noch etwas drin bei mir. Was ich sagen wollte...


Datenschutz!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website mit evtl. gesetzten Cokies einverstanden. Die Fotos und Texte sind mein Eigentum, rein privat und nicht verkäuflich. Wer hier auf meinem Blog kommentiert, macht es freiwillig

Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.
Über die hier angegebenen Direktlinks habe ich keinen Einfluss und mache mir deren Inhalt nicht zu eigen und übernehme keinerlei Haftung an deren Inhalt trotz sorgfältiger Prüfung.








Freitag, 14. September 2018

Ein Zitat im Bild

 Am Morgen noch Nebel und am Nachmittag herrlicher Sonnenschein.


Da ich noch ein Zitat für den Samstag bei Nova einstellen möchte, kam mir ein alter Kissenbezug bei der Suche , nach Servietten gerade recht. Er wurde mal von meiner Mom bestickt und ist bei mir gelandet. So dachte ich mir, da mache ich ein Foto, weil es so niedlich ist und ein Andenken.

                                                  Abends wenn die Glocken läuten, komme ich zu dir

Vom alten Kissen nun zu einer alten Apfelsorte "Boskop"
Leider habe ich keinen Apfelbaum, aber unser Sohn hat gleich mehrere. So ließ ich mich nur einmal bitten um die Äpfel zu pflücken.
Am Wochenende möchte ich einen Kuchen backen und was liegt da näher,
als am Apfelbaum zu ernten der voller Früchte hängt. Er biegt sich und neigt sich, und sagt plücke mir etwas vom Baum, ich bin ein roter Boskop. Sind dieses Jahr auch klein Äpfel klein, sie schmecken schon ganz fein. Dieses Jahr ist ein Apfeljahr, obwohl es so trocken war.




Apfelkuchen
ca. 5-6 Äpfel,
3 Eier
1Tasse Zucker
1P.Vanillinzucker
2 Tassen Mehl 
2Tel.Backpulver 
1Tasse Öl

Äpfel in Scheiben oder in kleine Stücke schneiden , in einer runden Form 26 cm die Äpfel verteilen. Den Teig mit allen Zutaten gut verrühren und über die Äpfel geben.
bei 170-180 Grad Heißluft, 50Min. backen, ich nehme eine Silikonform
über den fertigen Kuchen geröstete Mandeln oder gemahlene Mandel mit Puderzucker  streuen - fertig!
                                                                       Ganz lecker und schnell!

 Auf dem Blech und in der Form


Es gab nicht nur Äpfel sondern auch jede Menge Tomaten, Feigen, Zuccinni, Paprika, Pysalis und Peperoni

                              Finde den Acker auf dem du den Samen  säen kannst, so wirst du Früchte ernten.
                                                                                                  K.S.

K.S.(c)

K.S.(c)


                                           Nun von mir noch einen Passionsblume, aufgeblüht und in Knospe
 
(c) K.S.
K.S.(c)
damit wünsche ich Euch ein feines Wochenende, wir wollten eigentlich morgen nach Bremerhaven fahren zum Matjes holen und essen, aber es soll regnen. Da wird das wohl auf die kommende Woche verschoben.
Eure Klärchen

 Datenschutz!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website mit evtl. gesetzten Cokies einverstanden. Die Fotos und Texte sind mein Eigentum, rein privat und nicht verkäuflich. Wer hier auf meinem Blog kommentiert, macht es freiwillig

Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.
Über die hier angegebenen Direktlinks habe ich keinen Einfluss und mache mir deren Inhalt nicht zu eigen und übernehme keinerlei Haftung an deren Inhalt trotz sorgfältiger Prüfung.