Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Freitag, 30. November 2018

Zitat

Meine Zitate  zeige ich gern und schicke sie zu Nova,
dort werden sie gesammelt und es gibt jede Menge Zitate

Mein Zitat zum zweiten Advent steht hier : http://elma-klaerchen.blogspot.de


                        Eine schöne Adventszeit und einen gemütlichen ersten Advent



Wünscht Euch Eure Klärchen
bin  erkältet und mein Männe ist noch im Krankenhaus , darum trete ich kürzer, nächste Woche kommt er nach Haus




Montag, 26. November 2018

SW-im Fokus


Am Montag gibt es schwarz und weiß im Fokus
natürlich auch in Farbe bei Christa

Es weihnachtet und da habe ich den Weihnachtsstern mit seinen Blüten in den Fokus genommen ,und ihn in ein anderes Licht gestellt. Es ist ein Busch auf Teneriffa












Hauche deinem Leben
Lebendigkeit ein
es bereichert dein Sein
ganz ungemein.
K.S.

Allen eine schöne Woche mit guten Gedanken,
Eure Klärchen

Samstag, 24. November 2018

Möwe und Plattfisch

 Mal was anderes,
eine kleine Bildanekdote
und weil die Geschichte nicht alltäglich ist, verlinke ich sie mit Anna

Weg von den Keksen die ich gebacken habe. Der Duft hängt noch in meiner Küche.
Ich gehe noch mal zurück nach Usedom.
Inspiriert durch Arti und der Möwe im Regen fällt mir eine kleine Bildergeschichte ein.Gerade vor ein paar Tagen habe ich mir die Fotos angeschaut und zeige sie Euch. Die Möwe hatte ich schon mal irgendwo in einem Beitrag, aber nun gibt es eine Fotofolge .

Ich ging am Strand ganz  unbefangen und so hat es angefangen.
Ich hatte Zeit und die Kamera war bereit und so hatte ich auch Glücksgefühle.
Eine Möwe hüpfte vor meine Füße als wollte sie mir etwas sagen


flog vor meiner Kamera aufs Meer hinaus und schaute mich dabei an
setzte sich nieder aufs Meer und tauchte mit dem Schnabel unter

holte einen Fisch aus dem Wasser und ich wurde munter


es klappte noch nicht so ganz und sie schnappte den Fisch am Schwanz

das Fangen war in den Wellen schwer

und der Fisch zappelte wohl sehr


ich sah es war ein Plattfisch im Schnabel



der Fang war ganz passabel

die Möwe bemühte sich sehr


der Plattfisch war  schwer

aber sie hat es geschafft und dann...


schwamm sie näher an mich ran


schaute zu mir, was dann passierte müsst ihr mir glauben oder eben nicht

sie schaute mir direkt ins Gesicht und zeigte ihren Fang

kam dann angeflogen und setzte sich wieder vor meine Füße

zeigte mir ihre Beute, und ich  vergaß fast auf den Auslöser zu drücken, ich geriet in Entzücken


es schien mir , sie wollte mir zeigen was sie gefangen und flog dann von dannen


Die Möwen mögen mich, denn es gibt noch ein Erlebnis was länger zurück liegt,
Ich war jedenfalls hin und weg und solche Schnappschüsse hat man selten als Geschichte
Liebe grüsse ins Wochenende, Klärchen

Meine Zitate und Türen findet man hier:

https://elma-klaerchen.blogspot.de




Dienstag, 20. November 2018

Gedichte

Gedichte am Dienstag
Baum bedeutet Leben


Aus dem Buch  Lebensgedanken und mehr

Lebensgedanken Mein Buch bei Bookrix kostenlos lesen
Werbung nur für mich

Es kommt aus dem Bauch
aus dem Herzen
Gedanken
Freude
Schmerzen
Tränen
Hoffnung
Sehnen
die Wirklichkeit holt uns ein
immer und ewig
bis ans Ende unserer Tage.
Die Realität steht heute vor der Tür!

(c)Klärchen 2008


Ein Baum

Er bietet Schutz und Geborgenheit
braucht zum Wachsen soviel Zeit
ist er endlich groß geworden
fangen Menschen an zu morden.
Er kann uns soviel geben
ein Baum bedeutet Leben
von der Industrie 
wird nicht darüber nachgedacht 
viel unnütze Dinge aus ihm gemacht
im Regenwald wird er aktuell
wieder maßlos gefällt
wann wachen die Menschen auf in dieser Welt?
Pflanzt Bäume und lasst sie leben!

                 

 sie verabschieden sich





man kann nicht genug an die Abholzungen erinnern
Eure Klärchen

Sonntag, 18. November 2018

T- in die Woche

 nach den gemischten Gefühlen eine Tür in die neue Woche zu öffnen.

Da schaut man durch und geht vorwärts in die neue Woche, das ist nicht so schwer und man muss nicht lesen.

Bei Nova gibt es die Aktion und ich bin gern dabei, eine Tür habe ich immer offen!

Ich nehme heute mal außergewöhnliche Türen

diese war in Colmar im Sommer und die Gardine  war sicher ein Insektenschutz



 die gibt es in Frankreich


eine Tür fehlt noch nämlich diese


Einen schönen Wochenstart für Euch, Klärchen


Samstag, 17. November 2018

Gemischte Gefühle

 Entweder , man ist dafür oder dagegen,entscheiden muss man sich um gedanklich und mit Taten weiter zukommen.
Aktuell bin ich dabei mich zu entscheiden mit gemischten Gefühlen.
So fällt mir gerade spontan ein, was ich schreibe und was ich will. Ohne Plan und Ziel
geht eigentlich nichts bei mir, trotzdem bin ich ein Herz- und Bauchentscheiderin, kann ganz spontan sein, während ich meinem Gefühl nachgehe.
Das kommt dabei raus!
 Ich kann es ja wieder löschen, wenn es mir nicht gefällt und was mir gefällt muss anderen nicht gefallen, schön wäre es aber doch.

Zuerst noch ein Hinweis, zu meinem ersten Blog, Elma-Klärchen da steht das drin.
https://elma-klaerchen.blogspot.com/2018/11/steine-in-ewigkeit.html
 ZiB im Bild für Nova

Darum elma-klärchen , weil Elma meine beste Freundin seit der Schulzeit ist und mich auf die Idee gebracht hat, einen Blog zu erstellen, obwohl sie davon wenig Ahnung hat. Also schreibe ich auch für sie nicht nur Texte , Lyrik und Poesie.
Diese Binablurei ist entstanden aus Bilder, Blumen,Natur und Reisen

Ich bearbeite gerne mal misslungene Fotos






ich liebe Licht und Schatten


bezaubernde Blüten

Feuerhimmel mit Rosen  - Naturfarben im Spiel miteinander

so sieht es natürlich aus





ein kleiner Einblick ganz spontan

Ein schönes Wochenende für Euch, zieht Euch warm an, es wird kalt,
Eure Klärchen

Dienstag, 13. November 2018

Geplauder aus dem Archiv 3



Vergebens warten?

Über das Warten

Warten wir nicht das ganze Leben auf etwas?

Das fängt doch in der Kindheit an.

Warten auf den Weihnachtsmann, Nicolaus, Osterhase, auf Vater und Mutter.

Da wird auf Zeugnisse , auf Freunde gewartet, es gibt fast nichts was man auslassen kann.

An fünf Fingern kann man es abzählen.

Da hat schon manche Braut auf den Bräutigam gewartet oder umgekehrt.

Der Pastor auf seine Schafe in der Kirche.

Manche warten darauf das die Zeit vergeht, der Tag, die Nacht, sie zählen die Stunden.

Eltern warten auf die Geburt des Kindes, alte kranke Menschen oft auf den Tod.

Ist das nun verschenkete Zeit oder geschenkte Zeit?

Ich meine es ist geschenkte Zeit, was machen wir nur, wenn wir nicht warten müssten?

Warte mal- ganz egal, in dem Augenblick wenn wir warten, bleibt die Zeit stehen… also ist das doch geschenkte Zeit.

Davon kann man aber die wartenden nicht überzeugen. Sie sagen - ich warte hier vergebene Zeit in manchen Situationen, zum Beispiel auf Zug oder Bus!

Wir leben in dieser Welt nur eine bestimmte Zeit, und die meiste Zeit verbringen wir mit warten.

Ungeduldig werde ich, wenn ich auf meinen Mann warten muss und umgekehrt auch.

Aber wer kennt noch die guten Tugenden, Pünktlichkeit und Ehrlichkeit?

Wenn der Chef auf den Lehrling zum Vorstellungsgespräch wartet, wird er ungeduldig und die Lehrstelle ist womöglich vergeben.

Manches Mal wartet man umsonst und das Warten hat sich nicht gelohnt.

Es gibt viel warauf wir nicht gerne warten.

Gern wartet man wenn es eine Belohnung dafür gibt, dann hat sich das Warten gelohnt.

Auf den Urlaub warten, das machen wir gern und kann nicht lange genug dauern, wir wissen ja wann es soweit ist.

Eine Betrachtung über das Warten und warte mal, allgemein.

© Klärchen

Ausschnitt von mir aus dem Buch der Gruppe Teamtime über das Warten.

                                                                auf den Sonnenaufgang warten

                                                                   Tiere warten auf den Menschen

Ursprünglich eigenen Sinn
lasse dir nicht rauben
woran die Menge glaubt
ist leicht zu glauben.

Goethe Zahme Xenien

Sonntag, 11. November 2018