Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Mittwoch, 4. April 2018

Die Muse



Ach , manchmal küsst sie, 
manchmal nicht,
manchmal lacht sie mir ins Gesicht
mal fröhliche , mal düstere Gedanken
manchmal bringt sie mich ins Wanken
ich muss sie nehmen wie sie kommt
sonst geht sie schnell auf leisen Sohlen
ich kann sie nicht wieder holen
ich lade sie zu mir ein
sie kommt nicht wann ich will
genau wie der April
der  spielt  mit dem Wetter
ist trotzdem ein ganz "netter Monat"

Klärchen
Nicht den Blick verlieren
der Sommer stirbt
im Herbst blühen die Rosen
der Winter wird grün
im Frühling werden wir frieren!
Klärchen 2014
 Neues auf meinem 1. Blog

https://elma-klaerchen.blogspot.de/2018/04/nicht-zu-halten.html
 https://elma-klaerchen.blogspot.de/2018/04/ein-gedicht.html

Kommentare:

  1. Ein sehr schönes Foto und ein wunderbarer Text

    AntwortenLöschen
  2. Alle guten Dinge sind drei ;-))) Auch wieder ein so schönes Gedicht liebe Klärchen, aber total irre schaut der Baum bzw. der Ast aus. Ich musste dabei an eine Wasserpumpe denken, also die so aus dem Boden kommt und vo man pumpen muss damit Wasser rauskommt^^

    Dir noch einen tollen Tag und ganz liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das habe ich auch gedacht als ich ihn fotografierte.Liebe nova danke für Deine Kommentare hier und da,Klärchen

      Löschen
  3. Hier auf dem 2.Blog ist ja weitaus "weniger los" als auf deinem Hauptblog liebes Klärchen, da fragt sich`s doch: warum, denn - auch hier sieht man Küsst dich die Muse so schön und lässt deine Gedanken spazieren gehen...
    ....vielleicht solltest du hier - mehr einsetzen & schreiben?
    was meinst du?....diese Naturseite ist nämlich ausnehmend schön.
    Lieben Morgengruß
    angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angel hier schreibe ich genauso viel nur andere Texte und mehr Fotos,schon immer.Mit der Seite bin ich nicht bei Google Plus. Grüsse in den Tag, klärchenü

      Löschen
  4. Eine wundervollen Tag wünsche ich Dir liebes Klärchen.
    Mit einer Tasse Tee habe ich es mir wieder einmal bei Dir gemütlich gemacht.❤️ Bestaune gerade die Form von diesem Baum, was die Natur so alles hervor bringt, klasse Fotos liebes Klärchen.
    Ja die Muse,- sie kommt und geht wie der Wind.
    Alles Liebe für Dich.
    Gruß Helga

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Klärchen,
    danke für deine besonderen eigenen Texte und dazu präsentierte Bilder!
    Gerne war ich wieder hier und lasse dir ein Grüßlein hier,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bei deinen Greifvögeln, wunderschön!
      Liebe Grüssle

      Löschen
  6. Liebes Klärchen,
    zwei sehr interessante Fotos und dazu hast Du die ganz genau passenden Zeilen geschrieben.
    Mir gefällt, dass es neben Wehmut auch Humor gibt, das Lächeln blitzt durch die Worte...
    hab einen angenehmen Samstag,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Die Muse - mal umschmeichelt sie, mal ist sie abweisend und ein andermal überschüttet sie uns so reichlich, dass wir mit dem "Verdauen" gar nicht mehr nachkommen.
    Einen musischen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebes Klärchen,
    zwei sehr schöne Fotos und dazu auch noch zwei schöne Gedichte.
    Der Baum ist ja irre gewachsen...

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen