Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Freitag, 8. Mai 2015

Das alte Land


Vor den Toren Hamburgs


Das alte Land,
es hat nichts mit alt in dem Sinne zu tun, sondern hängt mit der Besiedelung der Elbmarsch zusammen.
Die Holländer kolonisierten das Land.
Als Begründer des alten Landes gilt Priester Hendrik aus Jacobswoude, dessen Wirken ist urkundlich belegt.
Das alte Land verfügt seit dem Mittelalter über eine Selbstverwaltung, zuletzt seit1885 in Gestalt des preußischen Landkreises Jork, der neben dem Alten Land, die Stadt Buxtehude und die Gemeinde Neuland umfasste.
1932 wurde die Selbstverwaltung aufgelöst. Der Teil westlich der Este wurde dem Landkreis Stade, östlich davon dem Landkreis Harburg angeschlossen.
Mit einer Fläche von14.300 Hektar Baumobst ist das Alte Land das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Mitteleuropas.
Schwerpunkt sind die elbnahen Gebiete, dort gibt es den fruchtbarsten Marschboden während sich zur Geest hin ein Moorgürtel anschließt.
Die Dörfer nennt man Marschhufendörfer. Die Höfe liegen an der Straße und das Land beginnt gleich hinter den Höfen.
Reichverzierte Bauernhöfe und die typischen Prunkpforten sieht man viel dort.
Eine Augenweide und wunderbare Motive für alle Fotografen. Alte Türen reich verziert, schöne Gärten mit natürlich im Frühling, reich blühenden Obstbäumen.
An den Straßen Felder mit blühenden Kirsch - und Apfelbäumen soweit das Auge reicht. Der Mai ist dann besonders voller Blüten und alles strahlt, wenn die Sonne scheint.
Unser Ziel war Jork, eine kleine alte Stadt, Ziel vieler Touristen in der Obstblütezeit.
Am Wochenende sollte man sich nicht auf den Weg machen, der Verkehr und die Menschenmassen sind enorm.In der Woche findet man ruhige Plätzchen, auch am Elbufer.
Ein Tag voller Wärme und Sonnenschein am 2. Mai , obwohl mitten in der Woche, hatte viele Menschen angelockt.
Abseits des Zentrums und in kleinen Dörfern haben wir doch noch schöne Motive gefunden.
Ich möchte sie unverfälscht hier zeigen.
Einige Fotos habe ich während der Fahrt aus dem Auto geschossen, sie sind nicht so tiefenscharf, aber doch sehenswert.
Leider konnten wir nicht immer anhalten. Wir hatten unsere Hunde mitgenommen und fanden selten schattige Plätze um zu Parken, so haben wir auf sie Rücksicht genommen und einiges nur kurz aufnehmen können. Das Alte Land vor den Toren Hamburgs, mit der kleinen Stadt Stade , Jork und dem Obstanbaugebiet ist eine Reise wert.

Der Text aus dem Buch  "Altes Land"










Kommentare:

  1. ...nicht nur die herrlichen Blüten sind eine wahre Pracht.....Auch die herrschaftlichen Häuser, was für eine wunderschöne Architektur.....Da macht das Bummeln Spaß.....
    Danke für die tollen Bilder :-)
    Schönes Wochenende, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Obstblüte im Alten Land ist wirklich ein Besuch wert und ich bedanke mich für den Besuch hier von Dir,
      Klärchen

      Löschen
  2. welch wunderschöne Landschaften, Häuser und Farben in deinem Post liebes Klärchen. Da bekommt man ja richtig Lust auf das alte land. Viele besucher bei mir auf dem Wohnwagenplatz kommen aus dieser gegend und erzählen mir aus ihrer region und warum sie hierher in den Vogelsberg kommen. Nun, da ich die Bilder dieser Umgebung gesehen habe, denke ich - ists ungleich schöner und viel abwechslungsreicher als hier in dem das Grün und die Höhen vorherrschen und wenig Flachland ist.....
    herzlichen Dank für die vielen schöne Eindrücke eurer reise....Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angel Du weißt, da ist Fred Lang zu hause der leider kürzer tritt.
      L.G.Klärchen

      Löschen
  3. Liebes Klärchen,
    hach seufz, was für eine wunder-wunderschöne Gegend! Die Häuser, die Blüten, die Landschaft - hier sieht alles liebevoll und gut gepflegt aus, ein Traum!
    Ich wünsche dir eine erholsame Blogpause! Mach es dir fein - bis bald!
    Liebste Rostrosengrüße,
    Traude
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudl, dieses Mal kann ich auch wieder etwas für die Lachfalten einstellen.
      Grüssle, Klärchen und Danke!

      Löschen