Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Sonntag, 11. Dezember 2016

Tür und Tor

Eine Tür in die neue Woche oder 

T-in die Woche werden bei Nova geöffnet.

 Ich habe heute die Tür eines Bauernhauses von 1895

mein Urgroßvater hatte ein kleines Bauunternehmen , war Maurer und hat das Haus gebaut. Das Haus wird noch für die Viehhaltung und als Wohnhaus genutzt

das Haus mit Efeu bewachsen und 100jähriger Buche vor dem Haus




Die Eingangstür


Ostfriesische Impressionen










Am Kanal


Die Mühle in Rhauderfehn








Museeumsschiff

Demnächst gibt es noch mehr aus Ostfriesland in meinem Blog

http://elskeline- prot- platt.blogspot.de

Eine schöne Woche für Euch,
Klärchen




Kommentare:

  1. So wie ich auch noch landwirtschaftliche Gebäude aus Norddeutschland kenne. Toll das es das von deinem Dad gebaute Haus noch gibt. Bestimmt immer eine tolle Erinnerung wenn man vorbeikommt. Toll auch die anderen Bilder. Kommt mir so vertraut vor und auch schön mal wieder zu sehen. Danke dir für dein T und dass du wieder mit dabei bist.

    Freue mich dann schon auf die anderen Bilder aus dem Norden.

    Tollen Wochenstart und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Nova, das Haus wurde aber von der Firma,wenn man das so nennen kann zur damaligen Zeit, meines Urgroßvaters gebaut. Mein Vater hat damals noch nicht gelebt.
      Grüssle in die Woche, Klärchen

      Löschen
    2. ups, sorry...ein paar Generationen später. Hatte ich meinen Kopf wohl woanders, denn Urgroßvater hatte ich auch gelesen. Danke nochmal ☼

      Löschen
  2. Eine "stabile" Türe in einem schon fast eingewachsenem Haus und eine herrliche Bilderreise durch eine interessante Landschaft!!!
    Eine gute Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Klärchen!
    Das sind die Bilder, bei denen ich bedaure, nicht mehr in Holland wohnen zu können. Backsteinbauten, Kanäle, Zugbrücken, Kühe/Pferde auf der Weide, plattes Land. Ganz toll hast Du das eingefangen.
    Das Haus Deines Urgroßvaters ist natürlich die Krone, mit dem überwachsenen Efeu. Wunderschön, heimelig und gut, dass es noch erhalten ist und verwendet wird.
    Die Türe strahlt zusätzlich noch Gediegenheit aus.
    Ein tolles "T" in die neue Woche.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  4. Das ist sooo ein entzückendes Haus, liebe Marie-Claire! Und die Umgebung gefällt mir auch sehr gut - ich mag diese "nördliche Atmosphäre"!
    Dank dir auch sehr für deine Kommentare zu Namibia und zum Katzencafé! Übrigens, es git auch in Deutschland welche - soweit ich bisher herausgefunden habe, finden sich in Aachen, Köln und Berlin Katzencafés. Wie auch bei uns müssen die Besitzer viele Auflagen befolgen, aber wenn Küche und Katzenbereich getrennt sind, geht das.
    Herzliche Rostrosengrüße und eine schöne neue Adventwoche,
    Traude

    AntwortenLöschen
  5. UNSER NORDEN..immer schön Klärchen
    ich wohne zwar ETWAS weiter hoch in Richtung DK..aber die Gegend ,auch bei dir..WUNDERSCHÖN
    DANKE für diese schönen Bilder
    mit einem LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  6. welch eine Flut von wunderschönen Impressionen und Bildern liebes KLärchen....!!!
    ich hab jetzt - erst - mal zurück und runtergescrollt weil ich ein paaar lange Tage unpässlich und nicht am PC war...
    jetzt hole ich nach was ich HIER alles versäumt habe und schaue mir an was du uns Schönes seitdem geschenkt hast..
    Landschaften - Häuser - Gewächse, Flüsse und Seen - Blumen..eine wahre Bilderflut breitet sich vor mir aus und der text...
    dazu schön, interessant, man erfährt viel..auch von gestern und heute...
    danke
    Angel..

    AntwortenLöschen