Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Freitag, 4. Dezember 2015

Was übrig bleibt

Das letzte mal in diesem Jahr

stelle ich doch gern noch mal Marode Schönheiten ein für Jutta

 Das ist nun wirklich eine marode Schönheit die ihre  Arbeit   getan hat.

Zug in Ilmenau

ehemahliger Elektroladen inFuhlendorf war vielleicht schön

 http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/

 
und allen meinen stillen Besuchern, alle die lesen und immer wieder kommen, die Pause machen, meine Freunde überall

eine schöne , besinnliche Zeit und ein gutes Jahr in Freundschaft und Frieden,  2016,

 das wünsche ich aus tiefstem Herzen

Kommentare:

  1. Liebes Klärchen,
    Tolle Motive zu diesem Thema, die Zeit und
    das Tun arbeiten stetig, nichts bleibt ewig neu und ansehnlich.
    Lg und ein schönes Adventwochenende.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Motiv, klasse für das Thema Marode Schönheiten.
    Ich danke dir sehr für diesen Beitrag, habe mich gefreut, dass du wieder dabei bist.
    Einen wunderschöne 2. Advent wünsche ich dir.
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Die alte Lok und der Waggon sind in die Jahre gekommen, haben aber von ihrem Charme nichts eingebüßt.....Ich liebe solche Raritäten, die eine Geschichte haben, wenn diese beiden erzählen könnten.....
    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit, Ophelia

    AntwortenLöschen
  4. Die alte Lok und der Waggon sind in die Jahre gekommen, haben aber von ihrem Charme nichts eingebüßt.....Ich liebe solche Raritäten, die eine Geschichte haben, wenn diese beiden erzählen könnten.....
    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit, Ophelia

    AntwortenLöschen
  5. Würden Steine, Stahl und Glas sprechen können und hätten wir ein Auge und Ohr dafür würden wir ihre Schönheiten ob ehemalig oder nun im Alter verrottet erkennen können. Viele Menschen gehen an ltem Holt vorbei und horchen nicht auf dessen Lebenslinien die doch so laut rufen um von ihrem Leben zu erzählen.
    Marode Schönheiten, ja - du hast sie gut getroffen!ich finde sie wunderbar in ihrer Aussage.

    AntwortenLöschen