Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Dienstag, 21. Februar 2017

Die Ostfriesen trinken Tee

Die Ostfriesen lieben die Gemütlichkeit!
Nicht umsonst heißt es
Zitat:
"Ostfriesiesche Gemütlichkeit
hält  stehts ein Tässchen Tee bereit"
der Tee ist sozusagen, das Nationalgetränk der Ostfriesen.
Tee wird zu jeder Tageszeit getrunken. Morgens zum Frühstück, den Elfürtje,11 Uhrtee,
zwischen 14 und 15 Uhr, und abends nach dem Essen. Die Teezeit (Teetied) wird möglichst eingehalten. Hat man Gäste abends, gibt es erst immer eine Tasse Tee. Heute wird es nicht mehr so streng eingehalten.

Wasser zum Kochen bringen, man rechnet pro Tasse einen Teelöffel ostfriesische Teemischung und zusätzlich einenTeelöffel für die Kanne.
Man benutzt normalerweise eine Porzellankanne, aber heutzutage gibt es schon Thermoteekannen, die ich auch habe. Die Kanne  wird gut mit heißem Wasser ausgespült, aber nie abgewaschen, dann schmeckt der Tee nicht mehr. Die Kanne wird auf ein Teestövchen gestellt und der Tee hineingegeben. Darüber gießt man soviel kochendes Wasser das der Tee bedeckt ist und lässt ihn 5 Minuten ziehen.
Dann gießt man die Kanne mit kochendem Wasser voll. Bevor man den Tee in die Tasse gießt kommt ein Kandis hinein (Kluntje), dann den Tee darüber , so das es knistert.
 Früher wurde die Sahne von der Kuhmilch die einen Tag stand, mit einem Sahnelöffel abgeschöpft. Heute nimmt man Kaffee oder Teesahne.
Die Sahne kommt in ein Kännchen und mit dem Sahnelöffel wird ein kleines Wölkchen beim Einfüllen am Rand der Tasse erzeugt. Man trinkt den Tee aus ohne umzurühren. Ist der Tee ausgetrunken wird nachgeschenkt, der Kandis reicht  meistens für drei Tassen, die zweite  und dritte Tasse kann man rühren damit es süßer wird. Möchte man keinenTee mehr wird der Löffel in der Tasse belassen. Übrigens kann man die teeblätter so wie auch Kaffeesatz gut im Kompost verwerten oder die Blumen damit düngen.


Die Mischung besteht in der Regel aus feinstem Assam, etwas Darjeeling und Ceylon Tee. Wobei sich das Verhältnis ändern kann.
In Leer Ostfriesland gibt es ein Temuseeum.
In Deutschland wird der meiste Tee in Ostfriesland getrunken. 
Zwischendurch mache ich mir auch im Sommer gern eine Tasse Tee wenn es heiß ist, es stillt den Durst.
Morgens trinke ich auch gern eine Tasse Kaffee und nehme es nicht mehr so ernst wie früher. wenn die Ostfriesen zu Besuch kommen, habe ich aber immer ein Tässchen Tee bereit.




























Heimatgefühle brechen hervor, aber auch der Frühling


Kommentare:

  1. Jep, und du wirst es nicht glauben, auch ich habe hier noch Ostfriesentee, von meinen Eltern zugeschickt liebe ich dieses Ritual immer noch. Sommer wie Winter mag ich am Nachmittag/Abend auch gerne meinen Tee trinken.

    Bei deinem heutigen Post musste ich an ein Café in Bad Zwischenahn denken, da gab es immer leckeren, selbstgebackenen Kuchen und auch den Tee richtig serviert. War einfach immer klasse nach einem Spaziergang.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova, wer das Ritual und den Ostfriesentee kennt, wird es wohl auch im Ausland beibehalten wie Du,es ist einfach gemütlich, moin,moin, Klärchen

      Löschen
  2. Liebes Klärchen,
    oh ja, dsa ostfrisische Teeritual, das ist mir auch noch sehr geläufig! Ich habe ja 13 Jahre im Norden verlbet und war oft in Ostfriesland unterwegs .... da kommen alte Erinnerungen auf ...
    Dein Teegeschirr ist so schön!
    Hab einen schönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, dann kennst und schätzt Du die Rituale, ich hoffe Du entspannst mal bei einer Tasse Tee, ich danke Dir, Klärchen

      Löschen
  3. entzückendes Geschirr zum Tee hast du da stehen liebes Klärchen, bin ein Fan davon aus "gutem Porzellan zu trinken, es schmeckt ganz einfach besser als aus den Humpen und Tassen. Bin zwar kein Ostfriese, trinke aber gerne zu den unmöglichsten Zeiten meinen Tee und am allerliebsten aus dem Samowar den ich mir vor Jahren vom Flohmarkt erstand. Teetrinken schafft Rituale,die ich sehr mag; doch oft höre ich auch; nach 17°° keinen Tee oder Kaffee mehr "wegen der Spritzigkeit" die einen angeblich schlecht schlafen ließe(was ich nicht bestätigen kann
    zwinkert Angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe, Angel,
      bei den Osfriesen ist ein Teeservice selbstverständlich, es ist das Original Rosenmuster.
      ich habe auch noch ein blaues Blümchenmuster, das benutze ich jeden Tag. Das Rosengeschirr ist so zartes Porzellan und kommt nur zu passenden Gelegenheiten auf den Tisch. Einen Samuwar nehmen die Ostfriesen nicht,das ist sicher eher in südlichen Ländern Brauch.
      Danke für`s Lesen,lieben Gruß Klärchen

      Löschen
  4. Hallo Klärchen,
    du hast ein schönes Service, das gefällt mir sehr gut. Ich denke so einen Teezermonie ist fein, aber ich trinke vieeeelll lieber Kaffeee. Tee nur wenn ich krank bin oder es auf der Blase habe.

    :-)))

    Aber ich möchte schon soooo lange trotz allem eine englische silberne Teekanne aber die kostet nun mal nicht nur 300 Euro.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, wenn ich krank bin oder es mit der Blase habe trinke ich Kräutertee, ganz was anderes.
      Eine silberne Teekanne, da würde wohl der Ostfriesentee nicht draus schmecken, es wäre reine Zierde. Ich benutze meine Kannen gern.Silber zum Hinstellen ist schon eine Geschmacksache, ein paar Teile habe ich auch, wo ich mich nicht von trennen kann, bin eh ein Silberfan im Schmuck.
      Liebe Gruß und ein Danke für`s Lesen, Klärchen

      Löschen
  5. Hallo Klärchen
    ich finde diese Teezeremonien und vor allem das damit verbundene Teegechirr einfach toll.
    Bin ja nicht so der Teefan, aber es stimmt, wenn man von einem Teeliebhaber mal
    einen getrunken hat, dann könnte man schon auf den Geschmack kommen.
    Seit es Teebeutel gibt, steht auch bei mir manchmal eine Tasse auf dem Tisch ;-)
    Schöne Bilder, vor allem diese intensiv rote Blume gefällt mir sehr.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie, wenn ich keinen losen Tee habe weiche ich auch auf Teebeutel aus, schmecken nur nicht so gut.
      Übrigens Teetrinker werden alt, sagt man bei den Ostfriesen...:-))
      Lieben Gruß, Klärchen

      Löschen
  6. Liebes Klärchen,
    mit so feinen extra Tee-Geschirr macht sicher auch eine Tee-Zeremonie Sinn und vor allem Freude!
    Angenehme Wochenmitte und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,ja es macht Spass aus schönem Geschirr den Tee zu schlürfen, vor allen Dingen schmeckt er gut.
      Liebe Grüße zu Dir, Klärchen

      Löschen
  7. Hallo Klärchen,
    ich bin auch leidenschaftliche Tee-trinkerin, allerdings mit Milch oder Sahne für mich unvorstellbar, schon die Farbe...Ich trinke mit Zitronensaft (frisch) und Zucker.
    Hier ein Eintrag von meinen Teegewohnheiten...
    http://reistdiemaus.blogspot.de/2013/03/tee-update.html
    Liebe Grüße, Flögi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marie-Claire,
    ich bin zwar nicht so der große Tee-Fan, habe deinen Beitrag trotzdem (oder vielleicht auch gerade deshalb *zwinker*) voller Interesse gelesen. In letzter Zeit mache ich mir öfter mal einen Pfefferminztee, wenn mir etwas schwer im Magen liegt. Aber es muss ein „guter“ sein, nicht der Billigverschnitt aus dem Discounter. Hatte gelesen, dass er beim Verdauen hilft, hab es ausprobiet und es stimmt.
    Du hast deinen Beitrag wieder mit so schönen Bildern gespickt. Da spürt man die ostfriesische Gemütlichkeit.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi, Teetrinken in Ostfriesland gehört zu ihrer Kultur. Wenn ich Magenprobleme habe trinke ich auch Pfefferminz- oder Kräutertees. Meine Freundin lässt sich immer einen Schweizer-kräutertee schicken, der schmeckt super, den bestelle ich immer mit.
      Danke für Dein Lesen auch als Nichtteetrinker,wärest du hier in der Nähe würde ich Dich ja vielleicht überzeugen können.
      Liebe Grüße, Klärchen

      Löschen
  9. Ach wie schön, da bin ich immer dabei. In gut einer Woche werden wir uns hoffentlich auf unserer ostfriesischen Insel erholen, natürlich mit Tee und Kluntje.
    Ganz liebe Grüße
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Klärchen, ich bin auch ein eingefleischter Teetrinker - komme aber aus dem Schwabenland. Allerdings fahre ich gern nach Friesland in den Urlaub ;-)). Ich trinke auch am liebsten Assam und ähnlich starke Sorten. Bei mir muss ein wenig Kluntje rein, aber auf Sahne verzichte ich ... Allerdings trinke ich Tee nur morgens und ggf. nochmals mittags. Am Abend, da gibts nur noch Wasser. Toller Post, danke dafür. LG sendet Dir Marion

    AntwortenLöschen