Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Dienstag, 23. Januar 2018

Gedichte




Das Meer so still
die Sonne brennt
kein Wind
Gedanken fliegen geschwind
die Morgengedanken von gestern
sind fort
verträumt in der Nacht
die Schubladen fast leer
aufgeräumt, geordnet,
aufgewacht
ich sammle die schönen Dinge
die mir am Herzen liegen
die wichtig sind für mich
ich hoffe sie verbleichen nicht -
vergessen werden sie farblos.
K.S. 2012

Damit nichts verloren geht ein Hinweis.
Ich versuche hier jeden Dienstag ein Gedicht einzustellen.

Zusätzlich habe ich eine neue Seite  Lyrik mit Herz
ein Versuch 
wer lesen möchte ,oben im Menü den Link anklicken 

Ich bin gerade dabei Prioritäten zu setzen

https://binablurei.blogspot.de/p/blog-page_19.html 

mehr darüber auch hier "Info"

https://elma-klaerchen.blogspot.de



Kommentare:

  1. Wunderschöne Zeilen, liebes Klärchen,
    vor allem das Sammeln der schönen Dinge, die einem am Herzen liegen, das gefällt mir, es spricht sofort zu einem.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wundervolle Worte die nicht nur ans Herz gehen sondern auch vom Herzen aus sprechen♥

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Klärchen,
    ich kann mich nur anschliessen und Dir für diese wunderschönen Worte danken!
    ღ Ich wünsche Dir einen wunderschönen und fröhlichen Wochenteiler ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen