Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Samstag, 16. Juli 2016

Zitat im Bild 41

Bei Nova gibt es noch mehr Zitate im Bild


Und hier mein Zitat von Jakob Böhme


Fotos Klärchen
Nova

Solidarität mit Frankreich




Kommentare:

  1. das ist aber ein besonders schöner Baum!

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Klärchen,
    bei mir werden sie ja nicht nur angesehen, sondern oft auch umarmt, wie dur wahrscheinlich weißt ;o))
    Schönes Zitat und schöne Bilder!
    Ganz herzliche Wochenendgrüße aus Rostrosenhausen,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/07/a-new-life-7-diy-rockverlangerung-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude, ich gehöre auch zu den Baumumarmern, danach habe ich das Gefühl mehr Kraft bekommem
      zu haben. Eine liebe Umärmelung von mir zu Dir, Klärchen

      Löschen
  3. Ja, das täte manchem Politiker zur Ehre gereichen, sich vor einem Baum zu verneigen. Und das Umarmen von Bäumen - wie es Traude beschreibt - kennen wir hier in Augsburg auch.

    Die rigide Aufforderung, sich zu Besinnen tut Not, angesichts der sich überschlagenden Ereignisse.

    Und Ja, wir trauern mit den Hinterbliebenen von der unfassbaren Schreckenstat von Nizza und nun auch der Greuel in der Türkei. Liebe Marie Claire, da hast Du hier heute hochaktuell ein Zitat gebracht mit adäquaten Bild!

    Der Baum, die Natur verkörpernd leidet schon lange, es ist Fünf vor Zwölf...

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Baum und ein so passender Spruch dazu.
    Schönes Wochenende wünscht
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Das sollte wohl so mancher tun!

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Mein Freund der Baum. . . ein schönes Zitat, ein toller Baum.
    Wir brauchen sie, diese Riesen der Natur.
    Sie geben uns Kraft und wir sollten ihnen jeden Tag danken, das sie für uns wachsen und uns mit Lebenselexier versorgen, mit Sauerstoff, ohne den es kein Leben gäbe.
    Sei lieb gegrüßt von mir

    AntwortenLöschen
  7. Ich schaue sie und fasse sie auch an. Sie sind wirklich sowas von stark und haben auch den Willen einen Brand zu überstehen. Kann man hier sehr gut sehen, wobei ich immer mit Schrecken an Brände denke. Leider eben gelesen das es hier im Esperanza-Wald bereits den ersten Brand gibt. Ich hoffe sie bekommen es schnell unter Kontrolle.

    Danke dir für dein schönes ZiB über welches ich mich wieder sehr gefreut habe.

    Wünsche noch einen wundervollen Samstag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Klärchen, Dein Zitat müsste man in die Welt hinaus "schreien" so dringend wäre Besinnung in allen Bereichen vonnöten.
    Ist Dir bekannt, welche(r) Ba(ä)um(e) auf dem Bild geknipst wurden?

    Prachtvolle Exemplare.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabetta, so genau weiß ich es nicht, meine ,es ist eine Esche oder Eberesche dem Blatt nach zu urteilen. War irgendwo unterwegs faziniert davon. Vielleicht weiß es jemand genau,
      lieben Gruß, klärchen

      Löschen
  9. Liebes Klärchen,

    was für ein schönes Zitat im Bild. Ich schaue mir auch die Bäume an und berühre sie. Sie strahlen eine Ruhe aus und geben uns gleichzeitig Kraft. Ich liebe sie!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Dein Zitat im Bild gefällt mir sehr gut. Was wären wir ohne Bäume. Sie geben uns auch die Luft zum atmen (Sauerstoff).

    Hab einen schönen Sonntag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  11. "Besinnen" und zur Besinnung kommen - ob uns das global noch gelingen wird???
    Dein "ZiB" zum Nachdenken ist eine große Aufgabe!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Liebes Klärchen, ich bin zwar etwas spät unterwegs aber habe wie immer Deinen schönen blog auch das so schöne Zitat wieder in mich ein-gesogen wie ein Schwamm. Es ist ein so schöner Ort und ich bin gerne hier, nur leider viel zu selten.
    Liebe Grüße lasse ich zurück und bedanke mich für Deine Besuche bei mir.
    Herzlichst Deine Celine

    AntwortenLöschen
  13. ja genau das sollte man tun. ich habe es nicht weit in die natur aber was machen grossstädter?
    schönes zib
    LG

    AntwortenLöschen