Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Freitag, 21. April 2017

Zitat am Samstag

Gern bin ich wieder bei Nova dabei mit einem ZiB am Samstag
auch wenn es nicht mein eigenes ist und Bienen fleißig Honig sammeln,
so sollte man auch bei ihnen -  auf festen Beinen stehen.
In ein Wespennest sollte man lieber nicht treten, das kann schmerzhaft sein.

Auf der Buga in Koblenz fotografiert
 Etwas was Bienen mögen und Wespen anzieht.







 Ich kenne auch noch aus dem Volksmund, wenn etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und aufgedeckt wird...man ist in ein Wespennest getreten.

Damit ein schönes Wochenende und schaut bei Nova vorbei
Eure Klärchen



Kommentare:

  1. Deine Zierkirschen sind wundersschön.Und die Torte ist ja großartig :)
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja und auch im eigenen Leben sollte man sich dessen immer bewusst sein. Somit sollte man sich immer vorab seine Gedanken über sein Handeln machen ;-) Echt klasse, so wie auch die anderen Aufnahmen, alles Leckerein die anziehen, gell^^ Freue mich auch heute wieder sehr dass du mit dabei bist und danke dir dafür.

    Hab noch ein tolles Wochenende und liebe Grüsse rübergeschickt

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Jaaa, aufpassen und so ein Wespennest kann einem viel eröffnen.

    Schöne Blüten hast du gemacht, die Torte werde ich jetzt gleich anfangen verspeisen.

    Lieben GRuß Eva und ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Klärchen,
    ein guter Spruch.
    Die Zierkirsche ist wunderschön und die die Torte ist klasse!
    Danke für das Vorbeischauen.
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  5. Da greife ich lieber nicht hin,viel zu gefährlich wenn man allergisch ist.die Bilder mit den Blüten der Zierkische finde ich sehr schön.
    Feines Wochenende wünscht dir Anna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Klärchen....dein link bei Nova funktioniert leider nicht .... Wie immer schöne Fotographien aber - ich lasse mich ungern stechen, von daher greife ich auch nicht hinein und lass es sein ;)

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Klärchen,

    danke für den Kaffee und dem Kuchen, kam gerade mir recht.

    Ein feines Zitat, aber es ist echt ratsam, erst gar nicht in ein Wespennest zu greifen, in jeder Hinsicht.

    Deine Blütenbilder sind ein Gedicht, gut für die Seele.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine Torte - für wen war die denn gedacht? Nun weder greifen noch stehen - Wespen gehe ich gerne aus dem Weg :)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Torte gab es im Urlaub, liebe Kirsi, lieben Gruß ins Wochenende, Klärchen

      Löschen
  9. Hallo liebes Klärchen,
    direkt hineingreifen möchte ich wirklich nicht, egal wie fest ich stehe. Aber die Worte passen natürlich prima zum Bild.
    Die Zierkirschen sind der Innbegriff des Frühlings und so gönne ich sie gerne den Bienen und Wespen als Nahrungsquelle. Dagegen sieht das Backwerk sehr verführerisch aus und lädt zum Zugriff ein :)

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  10. Ich glaube, dass sollte ich lieber nicht tun! Mein Bruder ist Imker, dem machen Bienen"stiche" einfach nichts aus. Ich bin leider allergisch, halte mich also lieber an "Bienenstich". Die Blütenbilder sind wundervoll!
    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Liebes Klärchen,
    ich greife nie nach Wespen und hoffe und wünsche mir nur, dass sie mich auch in Ruhe lassen. ;-)
    Deine Blüten sind einfach fantastisch und man kann gut verstehen, dass sich Insekten jeder Art auf die Pracht stürzen.
    Hab ein angenehmes Wochenende und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Servus Klärchen,
    trotz "festem Stand" - auf den Griff in ein Wespennest möchte ich lieber verzichten ;-))
    Ein blühendes Wochenende;
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Alles was sticht oder beißt behandelt man gebührlich lieber mit Respekt. Da hat der Autor vollkommen recht. Das eine oder andere Wespennest hatten wir - wie ich mich gut erinnern kann - unter dem Dach am Gebälk. Das zu entfernen erforderte fachkundige Handhabung. Sehr schöne Bilder der Kirschblüten und ein sehr verlockendes Stückchen Kuchen, das mir jetzt richtig Appetit bereitet, doch bis zum Abendessen ist's noch eine Weile hin... 😉

    Liebe Marie-Claire Dankeschön für Deinen lieben Kommentar, über den ich mich gefreut habe. Dir wünsche ich ebenfalls ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen

  14. Liebes Klärchen,
    na, ich würde weder so noch so ins Wespennest greifen... Manchmal ist es allerdings wichtig, sich für Dinge bzw. Menschen einzusetzen und dann ist sicher eine gute Basis von der aus man agiert unerlässlich.
    Zierkirschenblüten werden nicht nur von Insekten geliebt... und wieder zeigst Du eine Torte, bei der man gerne ein Stück vor sich stehen hätte... Ein stimmiger Beitrag!
    Herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  15. ...nochmal ich: irgendwas stimmt bei deiner Verlinkung nicht ;-)

    Liebe Sonntagsgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine Augenfreude sind die wunderschönen Kirschblüten, liebes Klärchen. In ein Wespennest würde ich auch nicht greifen, man soll diese Tierchen einfach in Ruhe lassen, dann stechen sie auch nicht...
    Die Torte ist ja ein Meisterstück, mit Rosen garniert, grandios!

    Liebe Sonntagsgrüße von Traudi

    AntwortenLöschen