Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Samstag, 12. Januar 2019

Zitat 2

Das  zweite Zitat in diesem Jahr für Nova

 

Ich ging im Wald so vor mich hin
und vieles ging mir durch den Sinn
ein starker Wind rauschte durch den Blätterwald, 
ich lief mit meinem Hund und mir war kalt,
so schaute ich vor mich hin
plötzlich sah ich halb versteckt unter einem Blatt
etwas blaues liegen
dachte das ist ja gediegen
es könnte ein Handy sein
ich schaute mich um, war ganz allein
da wird jemand wohl sein Handy vermissen
mit allen Bildern und Adressen
ich war froh und brachte es zum Fundbüro
ein Sturm war angesagt 
und unter den bunten Herbstblättern
hätte es nach Stunden
niemand mehr gefunden
meinen Namen gab ich an
das Fundbüro rief einige Adressen an
das Telefon war noch geladen
so war das kein Problem
ich ging derweil nach Hause
 dachte es wird wohl jemand danke sagen
aber nichts erfuhr ich auch nach Tagen.
Ein anderer hätte es vielleicht behalten,
wie das so ist, verloren und nicht vermisst!
Darum heute mein Zitat, damit gebe ich einen Rat
(c) K.S.


Ein schönes Wochenende für Euch und danke für`s Lesen
Eure Klärchen


Kommentare:

  1. Vermutlich waren deine schönen Verse eine tatsächliche begebenheit die du beschriebst.
    Toll und auch für mich selbstverständlich dass ein Fundbüro in der Nähe war und du es abgabst!
    Ja - ärgerlich und mehr als das wenn man sein Handy verliert denn man weiß ja nie in wessen Hände es landet undwas dann damit alles möglich ist.
    Ein Danke wäre schön, mit einem dankbaren Lächeln dazu, ist es denn abgeholt worden und weisst du dies?...
    leider haben viele Menschen die Dankbarkeit verlernt oder nie in die Weige gelegt bekommen...
    ich finde das schade, sehr schade, danke dir aber für das schöne Gedicht...zum Thema Danke..
    herzlichst angel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angel, es ist tatsächlich passiert, leider hat sich keiner gemeldet, wie beschrieben.
    Alles auf Tatsachen berufend, ich dichte eben gern, auch spontan!L.G.

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Klärchen,

    "Danke" zu sagen, sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, aber leider ist das nicht so.
    Ebenso verhält es sich, wenn man etwas findet. Überall gibt es Fundbüros, wo man diese Sachen abgeben kann.

    In deinem Fall wäre es natürlich gut zu erfahren, ob denn der rechtsmäßige Besitzer des Handys gefunden wurde. Wenn nicht, dann konnte er sich natürlich auch nicht bedanken.

    Deine Gedanken, als du so vor dich hin gingst.......gefallen mir aber super gut. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Klärchen,
    wie traurig, dass noch nicht einmal Danke gesagt wurde. Das schmerzt schon ein wenig und sagt viel über unsere Zeit und unser Miteinander aus.
    Trotzdem sollten wir auch weiterhin an das Gute im Menschen glauben, gell.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass so viele Menschen scheinbar nicht mehr wissen was sich gehört. Ein Danke tut nicht weh (dir stehen ja 10% Finderlohn zu) und freut den Finder enorm und trotzdem würde man es beim nächsten Mal wieder abgeben.

    Vielleicht kommt das Danke von Herzen doch noch in den nächsten Tagen. Ich würde es dir auf jeden Fall wünschen.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Daran erkennt man die persönliche Wertschätzung des Besitzers an seinem verlorenen Handy!
    "Weg ist weg, da kauf ich mir ein Neues" - und das kleine Wörterl Danke wird auch nicht mehr Wert geschätzt, schade!!!!!!
    Schönen Sonntag,
    Luis
    ......und nicht ÄRGERN nur WUNDERN!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebes Klärchen,
    das ist sehr traurig, aber leider haben viele Menschen verlernt oder vielleicht nie gelernt -Danke- zu sagen.
    Ich finde, man kann gar nicht oft genug -Danke- sagen. So ein kleines Wort kann wirklich viel bewirken und es tut auch nicht weh.

    Dein Zitat und das Bild mit dem Stein in Herzform gefällt mir sehr, es passt so wunderbar zu Deinen Gedanken.

    Ein schöner Post, Danke das Du Deine Gedanken mit uns teilst!

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Och...boa, da wäre ich auch ganz schön enttäuscht gewesen^^ Kann ich nicht nachvollziehen das noch nicht einmal per Anruf ein Dankeschön zurückgegeben wurde. Echt traurig wie manche Menschen sich verhalten. Da bricht man sich wirklich keinen Zacken aus der Krone :-((

    Um so schöner dein ZiB und auch dein gereimten Worte. Da sage ich danke für und auch dass du wieder mit dabei bist. Freue mich wöchtenlich wirklich sehr darüber.

    Ärgere dich nicht weiter und hab einen wundervollen Sonntag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Klärchen,
    das Zauberwort DANKE kann so viel bewirken und ist für
    viele Menschen ein Fremdwort. Ein Dankeschön ist ein kostbares Gut was
    nicht so oft verschenkt wird. Dein Gedicht ist aus dem Leben und sehr
    schön, danke dafür, wie sagt man so schön: "Undank ist der Menschen Lohn",
    trifft auf viele zu!!
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  10. Guten Tag liebes Klärchen,
    ja so ergeht es einem manchmal, schade.
    Meine Enkelin hatte nachdem ihr eigenes Handy gestohlen wurde, ein anderes Handy gefunden und auch im Fundbüro abgegeben.Die Besitzerin, auch gerade 18 J.alt) kam zu ihr gefahren und hatte einen großen Geschenkkorb dabei.So unterschiedlich reagieren Menschen.
    Sende Dir einen lieben Gruß,
    Deine Helga

    AntwortenLöschen
  11. DANKE für dieses wunderschöne Gedicht, liebs Klärchen!
    Hab eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebes Klärchen,
    es ist schon seltsam, wenn jemand sein Handy verliert und es nicht vermisst. Ich wäre jedenfalls sehr dankbar, wenn ich mein Handy verlöre und es dann ein ehrlicher Finder zum Fundbüro brächte.
    Ich wünsche Dir noch eine wundervolle Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen