Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Freitag, 7. Oktober 2016

Zitat 52

Samstag 08.10. 2016

Zitate im Bild bei Nova

Eine Eiche wird gefällt  damit beginne ich meinen Post, und das Zitat für Nova

zum Abschluss, einfach nur Gedanken, die mich heute umtrieben.

Über Bäume , meine Freunde, habe ich schon viel geschrieben, ein Abschied

fällt mir immer schwer, weil sie eine Geschichte haben.


Die alte Eiche an Nachbars Haus
haucht nun ihr Leben aus.
84 Jahre lebte sie auf Erden
wollte sicher auch noch älter werden.
25 m hoch hinaus ein Turm
und beim nächsten Sturm
wäre sie auf das Dach gefallen.
Die Wurzeln breiteten sich aus
gruben sich unter ein altes Haus.
Leid tut es allen
und Tränchen sind gefallen.
Sie wird nun gefällt
und geht von dieser Welt.
Die sie liebten
sind gekommen
haben  sie umarmt
und Abschied genommen.

© Klärchen 2016


 Nun das Zitat für Nova


Ich wünsche nun allen meinen Lesern ein schönes buntes ,fröhliches Herbstwochenende, macht das beste draus was immer auch passiert.

Klärchen

Kommentare:

  1. Ja liebe Klärchen, eine Spur wird immer bleiben, ob positiv oder negativ. So ganz lässt sich nichts "entfernen".

    Ein schönes ZiB für welches ich dir danke. Ja, mit den Bäumen ist es oft so wenn sie zur Gefahr werden können. Sowas lässt sich leider nicht vermeiden.

    Auch dir ein schönes Wochenende und ganz herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du sehr schön geschrieben . . . eine Spur bleibt.
    Darauf gründet sich auch unsere Hoffnung, dass nach dem Ende noch nicht das wirkliche Ende ist.
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Alles hat seine Zeit - der Baum, das Tier und wir und alles hinterlässt Spuren - sichtbare und viele unsichtbare !
    Einen schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  4. So ist das Leben - eines kommt, eines geht - ABER: Eine Spur wird bleiben.
    Ein schönes WoE und herzliche Grüße liebe Claire, Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Klärchen,
    ja, eine Spur wird bleiben!!! Ein wundervolles ZIB von dir!!!!!! Vielen Dank dafür.
    Ich finde die Geschichte, die du dazu geschrieben hast sehr sehr berührend!!!
    Auch das Abschied nehmen der Menschen vom Baum, schön, dass es auch so etwas auch gibt!!!!
    Ich hoffe die Menschen ließen für sich was aus dem Baum fertigen,
    ein Baumstumpfsitz für den Garten, Vesperbrettchen, ein Tisch, ach ich hätte ganz viele Ideen,
    natürlich kann man ihn aber auch so einfach nur im Herzen behalten....
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika, die Firma sägt unseren Nachbarn eine runde Platte, darin wollen sie eine Inschrift als Andenken verfassen.
      Das Holz gehört der Firma.
      L.G.Klärchen

      Löschen
  6. Vielleicht ist eine Eichel so gefallen, dass sich nächstes Jahr ein neuer Sproß bilden kann dem man wieder für einige Jahre stehen lässt. Aber in Erinnerung wird der große Baum noch lange bleiben.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Das hast du schön geschrieben, liebes Klärchen, es berührt das Herz. Abschied tut immer weh, aber, wie du selbst ausführtest, etwas bleibt zurück!
    Wir alle sind nur für eine bestimmte Zeit hier, der eine muss früher gehen, der andere darf länger bleiben.
    Dieser Eiche war es nicht vergönnt, noch länger hier zu weilen, aber alle, die sie geliebt haben, werden sich gerne an sie erinnern. :-)

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Klärchen, dieser Post von Dir berührt mich sehr. Gerade heute habe ich bei einem "Samstagsspaziergang" einige besondere Bäume fotografiert, weil ich sie so liebe. Unter anderem auch eine Eiche mit Herz ( nicht gemacht, sondern nur ein Astloch etstanden)
    Schade ist es um Euren Baum und vielleicht wird es - so wie Christa es gemeint hat - durch eine Eichel möglich, bald wieder ein "Bäumchen" an dieser Stelle zu haben.
    Du hast wunderbare Worte für diese Situation gefunden.

    Liebe Grüße und ein nettes Wochenende
    Elisabetta


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry Fehlerberichtigung

      .... ( nicht gemacht, sondern durch ein Astloch entstanden )

      Schussel ich;-(

      Löschen
  9. Hallo Klärchen
    so ist es, alles hinterlässt Spuren, bedeutend oder weniger
    bedeutend, positiv oder negativ. So ist das Leben, ein wunderschönes
    Gedicht und ein passendes Foto.
    Lg und einen gemütlichen Abend.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  10. ein berührendes Gedicht hast du da verfasst liebes Klärchen...so ist das Leben ein kommen und gehen aber die Spuren werden für immer bleiben...in diesem Sinne einen feinen Sonntag mit herzlichen Grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebes Klärchen,
    so schön hast Du es geschrieben... es geht unter die Haut!
    Der arme Baum.. ja es tut weh, aber vielleicht wird bald von ihm eine neue Eiche entstehen!
    Das Leben ist leider nicht unendlich, wir sind alle nur Gast auf der Erde.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das kann ich hautnah spüren und nachempfinden, den Verlust eines schattenbringenden freundlichen Baum, der bei manchen Wind seine Blätter seufzen ließ, die Zweige und Äste brummelnd im Vorbeigehen grüßten!

    Schade um diesen Baum, den Du liebe Marie-Claire einen würdigen Abschied in Worte gefasst geschenkt hast. Wundervoll!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  13. Solche Abschiede habe ich auch schon hinter mir. Doch manchmal kommt man nicht umhin es erleben zu müssen. :-(
    Du hast schön würdige Worte des Abschieds gefunden.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen